1Februar
2013

Wir bekommen eine Postkutsche

Die Sterngartl-Postkutsche wird dieser Postkutsche, welche kurz vor Bestellung fertig gestellt wurde, ähnlich sein.

Mit der grenzüberschreitenden Oberösterreichischen Landesausstellung 2013 die in Freistadt, Bad Leonfelden und dem südböhmischen Vyssi Brod und Krumau stattfindet folgen wir dem Motto der Landeausstellung „Alte Spuren, Neue Wege“.

Zusammen mit dem Reit- und Fahrverein Bad Leonfelden wird eine traditionelle und doch neu gebaute Postkutsche angeschafft welche während dieser Landessaustellung, und auch weiter danach, für das Reisen auf den alten Spuren und über die neuen Wege zu Verfügung stehen wird.

Wussten Sie schon?

Schmiergeld

Das Schmiergeld war eine feste Gebühr bei einer Fahrt mit der Postkutsche die jeder Fahrgast zahlen musste, die üblich 12 Kreuzer ausmachte. Diese Gebühr diente für das Schmieren der Radlager der Postkutsche an jeder Poststation um damit ein Festfressen der Räder verhindert, was ein Fortkommen der Postkutsche behindern hätte können. Der Postkutscher war ein Staatsbeamter und für ihn war Bestechlichkeit unter Strafe verboten, somit er auch von einem Fahrgast kein Bestechungsgeld zur rascheren Fahrt annehmen durfte.