Unser Team

Wir sind ein Familienbetrieb und unser Hof beherbergt cirka 30 Pferde, eigene und die unserer Einstellgäste.

Unsere Kutschenfahrten werden vom Hausherrn dem „Sterngartl-Kutscher“ Josef Reingruber, oder von einem unserer erfahrenen und ausgebildeten Gespannfahrer geführt.

Unsere Fahrpferde fahren wir regelmäßig, und wenn diese gerade keinen Dienst vor der Kutsche haben dürfen sie sich in ihrem Offenstall erholen und einfach Pferd sein. Als Fahrpferde verfügen wir über Haflinger, Oldenburger und Schlesier.

Familie Reingruber mit einem 4er Zug ihrer Haflinger.

Familie Reingruber mit einem 4er Zug ihrer Haflinger.

Unsere Kutschenfahrten bieten wir ganzjährig an, und unsere Wagen sind vorbereitet mit ihnen auch eine Runde bei schlechteren Wetter zu fahren. Im Winter und bei geeigneter Schneelage bleiben unsere Wagen in der Garage, und wir nehmen für die Ausfahrten unsere Pferdeschlitten.

Gerne willkommen wir Sie bei uns zu ihrer gebuchten Pferdekutschen-, Pferdeschlitten- oder Postkutschenfahrt.

Wussten Sie schon?

Kutsche

Von Pferden gezogene und gefederte Reisewagen wurden bereits von den Römern ab dem 2. Jahrundert nach Christus verwendet, jedoch ging das Wissen darüber mit dem Ende der Antike verloren. Erst später im 15. Jahrundert wurde die Wagenfederung im ungarischen Kocs wieder erfunden, und weiter stetig am jeweiligen Stand der Technik verbessert. Der somit komfortable Kutsch-Wagen verbreitete sich rasch über den ganzen europäischen Kontinent sodaß sich jener Ort in der jeweiligen Sprachverwendung für diesen Wagen wiederspiegelte, beispielsweise im englischen „coach“, dem deutschen „Kutsche“, dem französischen „coche“, dem italienischen „cocchio“ oder dem spanischen „coche“.