16Februar
2019

Winter im Mühlviertel, mit dem Pferdeschlitten unterwegs

Auch wenn strenge Winter schon eine Erinnerung aus der Vergangenheit sind, so sind uns trotzdem noch einige Wochen mit ausreichend Kälte und Schnee gewogen unsere Schlittenbahn vorzubereiten und eine schöne Runde durch den Winterwald nahe Bad Leonfelden mit dem Pferdeschlitten zu fahren.

Diese Besonderheit steht unseren Gästen immer bei geigneter Schneelage zu Verfügung, und wir laden Sie ein uns heute auf einer dieser Fahrten zu begleiten:

Wussten Sie schon?

Kutsche

Von Pferden gezogene und gefederte Reisewagen wurden bereits von den Römern ab dem 2. Jahrundert nach Christus verwendet, jedoch ging das Wissen darüber mit dem Ende der Antike verloren. Erst später im 15. Jahrundert wurde die Wagenfederung im ungarischen Kocs wieder erfunden, und weiter stetig am jeweiligen Stand der Technik verbessert. Der somit komfortable Kutsch-Wagen verbreitete sich rasch über den ganzen europäischen Kontinent sodaß sich jener Ort in der jeweiligen Sprachverwendung für diesen Wagen wiederspiegelte, beispielsweise im englischen „coach“, dem deutschen „Kutsche“, dem französischen „coche“, dem italienischen „cocchio“ oder dem spanischen „coche“.