24Juni
2016

Die Hochzeitskutsche für den speziellen Tag

Wir fahren auch für Sie an ihrem speziellen Tag mit einem unserer Hochzeitsgespanne. Die traditionelle Hochzeitskutsche ist die sogenannte „Viktoria“, benannt nach der englischen Queen Viktoria welche einen Wagen bevorzugte der bequem und mit einem niederen Einstieg ausgestattet ist. Auch war Queen Viktoria bekannt dafür sich mit diesem Wagen zusammen mit ihren Kindern und Enkelkindern fahren zu lassen, deswegen auch eine klappbare kleine Sitzbank zur Ausführung einer Viktoria gehört.

Blumenschmuck für unsere Hochzeitskutsche kann von uns gestellt werden, oder von Ihnen. Der Preis für die Buchung eines Hochzeitsgespannes richtet sich nach der Einsatzzeit und der notwendigen An- und Abreise unseres Gespannes zu ihrem Hochzeitsort. Kontaktieren Sie uns dazu bei Interesse.

Schon viele Paare haben sich ihren speziellen Tag mit unserem Hochzeitsgespann verschönt:

Wussten Sie schon?

Schmiergeld

Das Schmiergeld war eine feste Gebühr bei einer Fahrt mit der Postkutsche die jeder Fahrgast zahlen musste, die üblich 12 Kreuzer ausmachte. Diese Gebühr diente für das Schmieren der Radlager der Postkutsche an jeder Poststation um damit ein Festfressen der Räder verhindert, was ein Fortkommen der Postkutsche behindern hätte können. Der Postkutscher war ein Staatsbeamter und für ihn war Bestechlichkeit unter Strafe verboten, somit er auch von einem Fahrgast kein Bestechungsgeld zur rascheren Fahrt annehmen durfte.