24Juni
2016

Die Hochzeitskutsche für den speziellen Tag

Wir fahren auch für Sie an ihrem speziellen Tag mit einem unserer Hochzeitsgespanne. Die traditionelle Hochzeitskutsche ist die sogenannte „Viktoria“, benannt nach der englischen Queen Viktoria welche einen Wagen bevorzugte der bequem und mit einem niederen Einstieg ausgestattet ist. Auch war Queen Viktoria bekannt dafür sich mit diesem Wagen zusammen mit ihren Kindern und Enkelkindern fahren zu lassen, deswegen auch eine klappbare kleine Sitzbank zur Ausführung einer Viktoria gehört.

Blumenschmuck für unsere Hochzeitskutsche kann von uns gestellt werden, oder von Ihnen. Der Preis für die Buchung eines Hochzeitsgespannes richtet sich nach der Einsatzzeit und der notwendigen An- und Abreise unseres Gespannes zu ihrem Hochzeitsort. Kontaktieren Sie uns dazu bei Interesse.

Schon viele Paare haben sich ihren speziellen Tag mit unserem Hochzeitsgespann verschönt:

Wussten Sie schon?

Kutsche

Von Pferden gezogene und gefederte Reisewagen wurden bereits von den Römern ab dem 2. Jahrundert nach Christus verwendet, jedoch ging das Wissen darüber mit dem Ende der Antike verloren. Erst später im 15. Jahrundert wurde die Wagenfederung im ungarischen Kocs wieder erfunden, und weiter stetig am jeweiligen Stand der Technik verbessert. Der somit komfortable Kutsch-Wagen verbreitete sich rasch über den ganzen europäischen Kontinent sodaß sich jener Ort in der jeweiligen Sprachverwendung für diesen Wagen wiederspiegelte, beispielsweise im englischen „coach“, dem deutschen „Kutsche“, dem französischen „coche“, dem italienischen „cocchio“ oder dem spanischen „coche“.