24März
2013

Carrossiers

Als Carrossiers – oder „Karossiers“ – werden Pferde bezeichnet die speziell für den Einsatz in Kutschen gezüchtet wurden. Seit der Renaissance und verstärkt dem 17. Jahrhundert werden diese Pferdetypen gezielt gezüchtet, vorrangig aus Warmblutpferden mit schönen Gang und gutem Charakter. Mit dem Ziel ein kräftiges und auch zügig vorwärtes gehendes Pferd zu erhalten gehen die Carrossiers auf spätmittelalterliche andalusische Pferde zurück.

„Denn Wagenpferde mussten erhaben und zügig vorwärts gehen“ – François-Alexandre Aubert de La Chesnaye Des Bois.